Aktuelle Mitteilungen


Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Jobcenter (KJC) der Optionskommunen in Hessen


Gruppenfoto zur gemeinsamen Sitzung der AG KJC mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz am 13. und 14. September 2012 in St. Wendel

Zum effektiven Austausch über die kommunalen Grenzen hinaus bei der Umsetzung der Grundsicherung für Arbeitsuchende haben sich die hessischen Kommunalen Jobcenter unter dem Dach des Hessischen Landkreistages (HLT) sowie des Hessischen Städtetages (HStT) zu einer "Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Jobcenter (AG KJC)" zusammengeschlossen (vormals als "Arbeitskreis Option (AK Option)" bezeichnet.
Die hessische "AG KJC" ist für weitere Optionskommunen geöffnet. Die Landkreise St. Wendel (Saarland) und Südwestpfalz (Rheinland-Pfalz) und die Stadt Erlangen (Bayern) haben sich der Arbeitsgemeinschaft angeschlossen. Der Landkreis Eichsfeld (Thüringen) wird über die Beratungsergebnisse informiert.


Weit gefächert - die Themen der AG KJC


Informationen aus dem Bund-Länder-Ausschuss durch das Vorsitzland Saarland anlässlich der Sitzung am 13. und 14. September 2012 in St. Wendel; v.l. Thomas Schmidt (Landkreis St. Wendel), Lothar Gretsch (Abteilungsleiter MWAEV, Saarland), Erich Lust (Odenwaldkreis) und Matthias Köpp (Deutscher Landkreistag)

  1. Austausch über die vielfältigen Aspekte des Leistungsrechts im SGB II
  2. Erfahrungen bei der Umsetzung örtlicher Projekte zur Eingliederung Langzeitarbeitsloser in den Arbeitsmarkt
  3. Erfahrungen bei der sozialen Integration benachteiligter Personenkreise
  4. Vergaberecht 
  5. Abrechnung der Bundesmittel.

Detailfragen und größere Zusammenhänge in einzelnen Themengebieten werden in vier ständigen Arbeitsgruppen (Eingliederung in den Arbeitsmarkt, Leistungsrecht, Statistik und EDV, Finanzen) erörtert. Diese werden bei Bedarf von untergeordneten Arbeitsgruppen (z.B. Unterhalt, Kosten der Unterkunft und Heizung, Strategiegruppe - jeweils zeitlich befristet) unterstützt.






Zusammensetzung und Sprecher

Vertreter*innen der ersten Leitungsebene der Fachbereiche und kommunalen Jobcenter bilden die hessische "AG KJC". Die Arbeitsgemeinschaft wird wie auch die einzelnen Arbeitsgruppen von den Geschäftsstellen des Hessischen Landkreistages und des Hessischen Städtetages begleitet. Vertreter*innen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration nehmen ebenfalls an den Sitzungen der "AG KJC" und ihrer Arbeitsgruppen teil.

Sprecher des Gremiums ist Herr Joachim Werle (Main-Taunus-Kreis), sein Stellvertreter ist Herr Jürgen Stock (Landkreis Fulda).

 

Kontakt:

Joachim Werle
Main-Taunus-Kreis, Der Kreisausschuss
Amt für Arbeit und Soziales
Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim
Tel: 06192/201 1825
E-Mail: joachim.werle@mtk.org



01.11.2022
Main-Kinzig-Kreis: Fahrradkurs für Migrantinnen

Teilnehmerinnen des Fahrradkurses beim Arbeitskreis Asyl in Maintal

26.10.2022
Kreis Groß-Gerau: Jobcenter bildet Nachwuchs aus

Bei der Begrüßungsrunde dabei waren (von links): Nils Pfeffer (Personalstelle), Martin Roß (Integrationsfachkraft und Mentor), Celine Zettl (BASS-Studentin), Alexandra Bolz (Koordinatorin „Ausbildung und Qualifizierung“), Robert Hoffmann (Vorstand), Nadine Vielhaber und Mia Mager (beide BASS-Studentinnen)

03.10.2022
Main-Kinzig Kreis: KCA rekrutiert und qualifiziert Mitarbeitende

Beate Langhammer (vierte von links) mit drei erfolgreichen Absolventinnen des Studiengangs Bachelor of Arts - Public Administration

21.09.2022
Kreis Groß-Gerau: Jobcenter gibt 200 Desktop-PCs ab

Bei der Computerübergabe dabei waren am Donnerstag (von links): Maxim Djakov, Anja Romeika (Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V.), Patrick Friedrich (Fachanleiter im Projekt „Computer für alle“, Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V.), Jascha Solinger (Teamleitung Systemadministration-IT, Kommunales Jobcenter Kreis Groß-Gerau) und Iris Alt (Geschäftsführerin, Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V.).

31.08.2022
Main-Kinzig-Kreis: KCA-Vorstandsvorsitzende gratuliert Hauptschul-Absolvent*innen

Die erfolgreichen Absolvent*innen des Hauptschulabschluss-Kurses 2022 mit KCA-Vorstandsvorsitzender Beate Langhammer, Hanauer Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (beide Reihe hinten, 3. und 2. von rechts) sowie Lehrkräften der vhs Hanau


powered by webEdition CMS